Kinderprüfung in Sinn

Am Pfingstsamstag fanden in der Jahnhalle des TV-Jahn in Sinn die halbjährlichen Gürtelprüfungen für Kinder unter 14 Jahren statt. Prüfer waren Abteilungsleiter Dr. Rudolf A. Weck und Murat Sen (beide Träger des 1 Dans).

7 Ho Sin Do Sportler stellten sich den Prüfern. 5 Sportler können ab jetzt den nächst höheren Gürtel tragen.

Ceren Akkaya und Julian Metz sind nun im stolzen Besitz des Gelben Gürtels.

Sabrina Klimowitsch und Kimberly Muth bestanden die Prüfung vom Gelben auf den Orangen Gürtel. Gabriel und Philip Gur legten lediglich die Vorprüfung ab und werden erst im Herbst auf die Techniken zu diesem nächst höheren Gürtel geprüft.

Antonia Heimann wurde über eine Stunde auf den roten Gürtel geprüft. Völlig geschafft, aber auch erleichtert und glücklich konnten die Prüfer, Eltern und die Vereinskollegen ihr am Ende gratulieren.

Antonia ist seit Abteilungsstart 2006 insgesamt die sechzehnte Schülerin der Sinner Ho Sin Do Abteilung die die Prüfung zum roten Gürtelträger abgelegt hat. Um eine roten Gürtel tragen zu dürfen wird dem Sportler schon einiges an Hand- und Fußtechniken, aber auch traditionelle Formen und Selbstverteidigungstechniken abverlangt, ebenso wie ein Kampf gegen zwei Gegner. Im Juni werden weitere Jugendliche und Erwachsene aus der Sinner Abteilung sich der Gürtelprüfung im Rahmen des Ho Sin Do Verbands-Trainingslagers in Melsungen stellen.

 

 

Die Prüflinge mit ihren Prüfern nach der erfolgreichen Prüfung.