Trainingslager mit Gürtelprüfungen in Melsungen

Am vergangenen Wochenende fand das erste Trainingslager unseres Verbandes für 2012 statt. Ausrichter war diesmal  der HO SIN DO Karateverein  Melsungen. Am Samstag trafen sich über 60 Sportler und Sportlerinnen aus den unterschiedlichen HO SIN DO - Vereinen um sich gemeinsam auf die bevorstehenden Prüfungen vorzubereiten.

Als Gasttrainer konnte der ehemalige Ho Sin Do - Sportler und jetzt Aikido-Trainer Mirko Tunk (3. DAN Aikido) aus Erlangen gewonnen werden.

Das Aufwärmen der Teilnehmer wurde in zwei Gruppen durchgeführt. Die Erwachsenen wurden von Leonid Schmidt (1. DAN) und die Kinder von Rustam Schmidt (1. DAN) auf die bevorstehenden Übungen vorbereitet.

Danach ging es für die Kinder zum HO SIN DO. Unter der Leitung von Frank Dreschert (2. DAN) und Rustam Schmidt (1. DAN) wurden jeweils die verschiedenen Techniken und Hyongs für den nächsten Gürtelgrad trainiert und verfeinert.

Für die Jugendlichen und Erwachsenen Teilnehmer stand in dieser Zeit eine Einführung in das Aikido unter der Leitung von Mirko Tunk an. Auf der Mattenfläche wurden die verschiedenen Arten des Abrollens geübt. Die Abwehr von einfachen Angriffen, mit Ausweichen und Kontern, stand anschließend auf dem Programm. Der ein oder andere tat sich mit den ungewohnt weichen Techniken sichtlich schwer. Alle waren sich jedoch einig, dass dieses eine interessante Abwechslung zu unserem HO SIN DO ist.

Nach einer kurzen Pause von 15 Minuten wurden die Gruppen getauscht. Die Kinder kamen nun zu Mirko auf die Matte. Auch ihnen wurde, meist spielerisch, das Fallen und Abrollen beigebracht. Einfache Abwehrtechniken mit Ausweichen rundete das Programm ab.

Die Jugendlichen und Erwachsenen hatten nun die Gelegenheit ihre Techniken abzugleichen und zu verfeinern. Unter der Leitung von Dirk Kindl (3. DAN), Torsten Handel (2. DAN)  und Rudolf Weck (1. DAN) standen Grundtechniken, Hyongs (Formen) sowie Selbstverteidigung mit Hebeln und Würfen auf dem Programm.

Für die Schülergrade endete der erste Trainingstag um 18:00 Uhr. Die DAN-Träger bekamen von Mirko Tunk noch eine Einführung in das Schwerttraining im Aikido. Hierbei wurden einfache Angriffe mit Abwehr geübt.

Den Abschluss des ersten Tages machte das anschließende gemütliche Beisammensein mit Grillen in der Honigberghütte in Obermelsungen, wo man noch viel über die einzelnen Trainingsinhalte diskutierte.

Am Sonntag wurde das Aufwärmtraining von Franz Weiß (1. DAN) und Judith Weck (1. DAN) geleitet. Anschließend hatten die Teilnehmer nochmals 2 Stunden Zeit spezielle Inhalte zu Üben, bevor es dann zu den Gürtelprüfungen ging.

Die Gürtelprüfungen begannen pünktlich, nach einer kurzen Mittagspause, um 12:30 Uhr.  Geleitet wurden sie von Günter Schäfer (7. DAN) aus Weyerbusch und Jürgen Pschibul (7. DAN) aus Melsungen. Geprüft wurden die einzelnen Trainingselemente unseres Systems, wie Grundschule, Kombinationen, Formen, Fallschule, Selbstverteidigung und Bruchtest. Nach drei Stunden hatten die Prüflinge ihre Prüfung überstanden und konnten sichtlich erleichtert die Urkunde zum nächsten Gürtelgrad in Empfang nehmen.

 

   

   

   

   
 

 

 

Die Prüflinge mit ihren Prüfern nach der erfolgreichen Prüfung.

Folgende Prüflinge konnten die Prüfung zum nächsten Gurt erfolgreich bestehen:
Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge !
       
Zum 3. Kup Blaugurt Zum 7. Kup Gelbgurt
       
Sinek, Ali Sinn Penner, James Melsungen
    Maier, Grischa Melsungen
Zum 5. Kup Rotgurt Schönewolf, Jana Melsungen
    Rohde, Mirja Melsungen
Dinner, Martin Melsungen Schmoll, Shaolin Melsungen
Pohl, Ralf Bad Zwesten Roß, Saskia Melsungen
Hose, Carsten Bad Zwesten Engel, Simon Melsungen
Haas, Alexander Weyerbusch Labs, Steve Melsungen
    Pschibul, Hannah Felsberg
Zum 6. Kup Orangegurt Pschibul, Alena Felsberg
    Ackermann, Leon Felsberg
Schade, Tim Bad Zwesten Dierßen, Nikita Felsberg
Prüssing, Jonas Bad Zwesten Langlotz, Michael Felsberg