Deutschlandpokal 2012 – Daniel Keilmann und Naomi van Dijk holten Gold!

Beim diesjährigen Deutschlandpokal in Schweinfurt am 07.10.2012 nach den Regeln der WAKO Deutschland traten ca. 260 Kämpfer an den Start und somit war das Turnier leider schwächer besucht als in den vorangehenden Jahren. Die 5 Sportler aus Melsungen (Rubin Dehyar, Ramin Dehyar, Daniel Keilmann, Naomi van Dijk und Leonid Schmidt) sind angereist und wurden von 2 Schiedsrichtern (Jessika Mathy und Holger Schiller) begleitet.  Alle 5 standen am Ende des Tages auf dem Podium. Zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze!

Unsere Sportler und Schiedsrichter sind bereits am Freitag angereist, um sich anzumelden und zu wiegen. Am nächsten Tag ging als erstes Naomi van Dijk an den Start und präsentierte in der Klasse Formen Hardstyle eine sehr gute Kampfform mit akrobatischen Elementen. Die Schiedsrichter waren sich einig und werteten alle mit 7,9 und somit erhielt Naomi Gold.

Nach einer langen Wartezeit gingen unsere Kämpfer an den Start. Ramin Dehyar (Jugend B männl. +47kg) musste sich in der Vorrunde ganz knapp mit einem Punkt geschlagen geben und erkämpfte sich somit Platz 3. Seinem Bruder Rubin Dehyar (Junioren -84kg) erging es mit 2 Punkten Differenz in der Vorrunde ähnlich. Sein Gegner konnte mit ihm 2 Nationalkämpfer besiegen und gewann das Turnier in dieser Klasse.

Ihr Trainer und Trainingspartner Leonid Schmidt (Herren -89kg) konnte sich recht problemfrei ins Finale erkämpfen und traf dort auf den Favoriten und bekannten Gegner Robert Knödelseder. Leider musste er sich auch dieses Mal gegen Ihn geschlagen geben und brachte Silber nach Hause.

Daniel Keilmann konnte genau wie im letzten Turnier eine gute Leistung zeigen und gewann das Finale eindeutig. Er hat die Lücke seines knapp ein Kopf größeren Gegners frühzeitig erkannt und konnte diese auch immer wieder für sich nutzen.  Somit hat er an diesem Tag zum ersten Mal Gold auf dem Deutschlandpokal  für sich nach Hause gebracht.

Alle Kämpfer, unsere Formenläuferin und unsere Schiedsrichter sind wieder ohne Verletzungen zu Hause angekommen. Das war das letzte Turnier der WAKO Deutschland für das Jahr 2012 und jetzt heißt es hart für das nächste Jahr trainieren. Unsere Turnierkämpfer haben vereinbart nach Möglichkeit eine halbe Stunde an das Kampftraining anzuhängen, um im nächsten Jahr noch bessere Techniken, Kondition und Reaktion zeigen zu können. 

 

Naomi van Dijk bei ihrer Siegerform

 

Auf dem Bild sind die erfolgreichen Sportler mit Kampfrichtern von Links nach Rechts:

Daniel Keilmann, Leonid Schmidt, Holger Schiller, Ramin Dehyar, Rubin Dehyar, Naomi van Dijk und Jessica Mathy.