Jahresbericht 2004

18.01.04 Neujahrswanderung nach Röhrenfurt
Trotz schlechtem Wetter trafen sich 13 Mitglieder unseres Vereins um von Melsungen nach Röhrenfurt zum Tierpark Rose zu wandern. Zwischenstopp wurde in Schwarzenberg gemacht, wo man sich mit Glühwein und Tee aufwärmte.
   
31.01.04 Vereinsmeisterschaft 2003 der Jugend und Erwachsenen
Hyong Jugend/Erwachsene männliche Jugend
1. Dehyar, Rojeen 1. Dehyar, Rojeen
2. Kasper, Deniz 2. Mathis, Max
3. Kasper, Serkan 3. Kasper, Serkan
   
weibliche Jugend Herrenklasse
1. Heidl, Madeleine 1. Dehyar, Rojeen
2. Spuling, Swetlana 2. Kasper, Deniz
3. Kothe, Lena 3. Schmidt, Rinat
   
Kekpa Jugend/Erwachsene
1. Dehyar, Rojeen 
2. Steffens, Frank
3. Kasper, Deniz
 
Anschließend wurde im Restaurant „Balkan Grill“ gefeiert.

   
13.03.04 Jahreshauptversammlung in Melsungen
Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand in der Pizzeria Rialto in Melsungen statt. Anwesend waren 23 Mitglieder, von denen 12 stimmberechtigt waren. Zu den Tagespunkten gehörten: Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Jahresrückblick, Ehrungen, Kassenbericht, Sonstiges.
   
27.03.04 Bezirksmeisterschaft Nord in Gudensberg
  15 Teilnehmer unseres Vereins nahmen an der Bezirksmeisterschaft in Gudensberg teil. Mit 8 ersten, 4 zweiten und 3 dritten Plätzen im Semikontakt konnten sich alle Melsunger Teilnehmer platzieren. Die Ergebnisse im einzelnen:
  Teilnehmer Klasse Platz
  Heidl , Madeleine SK Jugend A w -57 kg 1.
  Spuling, Swetlana  SK Damen w -65 kg 1.
  Dehyar, Rubin SK Jugend A m -37 kg 1.
  Schmidt, Leonid SK Jugend A m -52 kg 1.
  Mathis , Max SK Jugend A m -57 kg 1.
  Dehyar, Rojeen  SK Jugend A m -63 kg 1.
  Kasper, Serkan SK Jugend A m -69 kg 1.
  Kasper, Deniz SK Herren -63 kg 1.
  Mannel, Sebastian SK Jugend A m -37 kg 2.
  Schmidt, Rinat SK Jugend A m -63 kg 2.
  Trotno, Anton SK Jugend A m -69 kg 2.
  Michael, Frank SK Herren -69 kg 2.
  Sautner, Wladislaw SK Jugend A m -52 kg 3.
  Harverson, Tim  SK Jugend A m +74 kg 3.
  Mardorf, Frank SK Herren -74 kg 3.
       
 
     
17.04.04 IDM in Lünen
Drei Meistertitel nach Melsungen
5 Teilnehmer aus Melsungen nahmen am 17. April an den diesjährigen "German Open" (Internationalen Deutschen Meisterschaften" in Lünen teil. Ein Wettkampf der Spitzen-Klasse. Es nahmen 600 Starter aus 12 Ländern in den Disziplinen Semi-, Leicht- und Vollkontakt sowie Formen an diesem Turnier teil. Max Mathis, der in der Klasse SK Jugend -63 kg startete, gelang es mit Leichtigkeit seine Vorkämpfe zu bestreiten. Im Finale lieferte er sich dann einen nervenaufreibenden Kampf, der bis zuletzt offen stand. Durch seine Abgebrühtheit und einen kühlen Kopf gelang es ihm schließlich, in der letzten Sekunde den entscheidenden Treffer zu landen. Auch Rojeen Dehyar, SK Jugend -69 kg, konnte seine Form auf ein Neues unter Beweis stellen und besiegte im Finale ein belgisches Nationalmannschaftsmitglied. Mit präzisen und blitzschnellen Angriffen ließ er seinem Gegner keinen Moment der Ruhe. Serkan Kasper, amtierender Deutscher Meister, startete in der Klasse SK Jugend -74 kg und zog seinen Siegeszug der letzten zwei Jahre fort. Ihm gelang, vor den Augen des Bundestrainers, sich im Finale durchzusetzen und das Turnier für sich zu entscheiden. Deniz Kasper, SK Senioren -63 kg, verlor nur knapp im Halbfinale gegen seinen Gegner und sicherte sich somit noch den dritten Platz. Swetlana Spuling, SK Damen -65 kg, musste sich leider in der Vorrunde gegen ihre Gegnerin geschlagen geben.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Teilnehmer  Klasse Platz
Mathis , Max SK Jugend m -63 kg 1.
Dehyar, Rojeen  SK Jugend m -69 kg 1.
Kasper, Serkan SK Jugend m -74 kg 1.
Kasper, Deniz  SK Herren -63 kg 3.
   
18.04.04 DAN - Prüfung in Weyerbusch / Westerwald
Jürgen Pschibul erreicht 5. Meistergrad
  Am 18. April konnte der Trainer unseres Vereins, Jürgen Pschibul, die Prüfung zum fünften Meistergrad erfolgreich bestehen. Nach viermonatiger intensiver Vorbereitung absolvierte er seine Prüfung unter der Leitung des koreanischen Generaltrainers Soo Ung Choi (10.Dan) und Günter Schäfer (6.Dan) in der Sporthalle des HO SIN DO -Vereins Weyerbusch im Westerwald. Hierbei wurden Grundtechniken, Hyongs (Schattenkampf), Selbstverteidigung, Bruchtest, Schwerttechniken sowie Theorie überprüft.
 

   
25.04.04 Hessenliga in Sandershausen
9 Teilnehmer unseres Vereins nahmen an der Hessenliga in Sandershausen teil. Wir konnten 5 erste und 1 dritten Platz im Semikontakt erreichen. Die Ergebnisse im einzelnen:
Teilnehmer  Klasse Platz
Spuling, Swetlana  SK Damen -65 kg 1.
Schmidt, Leonid  SK Jugend A m -50 kg 1.
Dehyar, Rojeen  SK Jugend A m -70 kg 1.
Kasper, Serkan SK Jugend A m +70 kg 1.
Kasper, Deniz SK Herren -63 kg 1.
Rinat Schmidt  SK Jugend A m -70 kg 3.
   
01./02.05.04 Fazination Asien in Bad Zwesten
Die Bonsai Interessengemeinschaft Schwalm-Eder organisierte wie jedes Jahr die Veranstaltung "Faszination Asien" in Bad Zwesten. An den zwei Tagen wurden verschiedene Vorführungen dargeboten, unter anderem: Bonsei, Quan Dao, Tai Chi und natürlich auch HO SIN DO. Unter der Leitung von Deniz Kasper zeigten wir mit 7 Teilnehmern unsere Sportart und unterstützten so die HO SIN DO-Abteilung Bad Zwesten.
   
07.05.04 Fahrt nach Frankfurt zum Basketball
  Am 07. Mai fuhren wir gemeinsam mit den Mitgliedern des Felsberger HO SIN DO-Vereins in die Ballsporthalle nach Frankfurt. Hierfür hatten wir eine Einladung bekommen, um bei dem Play-off-Spiel der Opel Skyliners (Basketball) gegen RheinEnergie Köln zuzuschauen. Nach einem packenden Spiel konnten wir den 2. Heimsieg des späteren Deutschen Meisters (2004) bejubeln.
 

   
16.05.04 Hessenmeisterschaft in Biedenkopf
5 Hessenmeister nach Melsungen
Bei der Hessischen Meisterschaft im Kickboxen, die dieses Jahr in Biedenkopf stattfand, konnten die Sportler unseres Vereins ihre gute Leistung der letzten Jahre bestätigen. Alle 12 gestarteten Kämpfer und Kämpferinnen konnten sich unter den ersten Drei platzieren. Die Ergebnisse im Semikontakt im einzelnen:
Teilnehmer Klasse Platz
Dehyar, Rubin  SK Jugend m -37 kg 1.
Mathis, Max  SK Jugend m -63 kg 1.
Dehyar, Rojeen  SK Jugend m -69 kg 1.
Kasper, Serkan SK Jugend m +74 kg 1.
Spuling, Swetlana  SK Damen -65 kg 1.
Mannel, Sebastian  SK Jugend m -37 kg 2.
Schmidt, Leonid SK Jugend m -57 kg 2.
Schmidt, Rinat  SK Jugend m -63 kg 2.
Kasper, Deniz  SK Herren -63 kg 2.
Sautner, Wladislaw  SK Jugend m -52 kg 3.
Trotno, Anton  SK Jugend m -69 kg 3.
Harverson, Tim  SK Jugend m +74 kg 3.
   
22./23.05.04 Deutsche Meisterschaft in Leipzig
2 Deutsche Meistertitel nach Melsungen
Für 5 Melsunger Kämpfer wurde es bei der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Kickbox- Verbandes in Leipzig ernst. Wollte man doch einen guten Eindruck beim Bundestrainer hinterlassen und sich für die noch ausstehende Weltmeisterschaft empfehlen. Max Mathis, männliche Jugend bis 63 kg, konnte seine Vorkämpfe klar gewinnen. Im Finale hatte er mehr Schwierigkeiten, aber aufgrund seiner Erfahrung siegte er auch hier mit  11 : 9 Treffern. Rinat Schmidt musste sich in der gleichen Klasse leider im ersten Kampf geschlagen geben. In der Jugendklasse bis 69 kg konnte Rojeen Dehyar seinen ersten Kampf klar gewinnen. Das Finale musste er leider verletzungsbedingt (er war etwas ungeschickt beim Aufwärmen und hatte sich verletzt) nach starker kämpferischer Leistung mit 9 : 10 Treffern abgeben. Serkan Kasper, männliche Jugend bis 74 kg, konnte wie im letzten Jahr in seinem Finalkampf überzeugen und souverän den Titel holen. Deniz Kasper, Herren bis 63 kg, konnte seine Vorkämpfe klar gewinnen. Im Finale traf er auf den alten Haudegen Joachim Weißhardt aus Stuttgart. Hier musste Deniz leider die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.
Die Ergebnisse im einzelnen:
Teilnehmer  Klasse Platz
Mathis, Max         SK Jugend m -63 kg 1.
Kasper, Serkan SK Jugend m -74 kg 1.
Dehyar, Rojeen SK Jugend m -69 kg 2.
Kasper, Deniz SK Herren -63 kg 2.
   
20.06.04 Heimatfest in Melsungen
Hier beteiligten wir uns mit einer Fußgruppe von über 40 Personen am Festzug.
   
26.06.04 Hochzeit von Voislav Nicolic in Melsungen
Voislav Nicolic heiratete seine Peggy in der Kirche zu Melsungen. 10 Mitglieder unseres Vereins standen Spalier um die Frischvermählten zu beglückwünschen.
   
03./04.07.04 Trainingslager und Gürtelprüfungen in Herborn
Das 1. Trainingslager mit Gürtelprüfungen der SVSU in diesem Jahr fand in Herborn statt. Hier konnten über 50 HO SIN DO-Sportler und Sportlerinnen aus 5 Vereinen in den verschiedenen Disziplinen, wie Grundtechniken, Hyongs und Selbstverteidigung ihr Können aufbessern. Nach einer weiteren Trainingseinheit am Sonntag vormittag durften ab Mittag einige Teilnehmer und Teilnehmerinnen Ihr Können einer Prüfungskommission darbieten. Von 27 Prüflingen konnten 24 die Prüfung zum nächst höheren Gurt bestehen, darunter auch 3 Mitglieder aus Melsungen. Am Samstag abend wurde die Kameradschaft beim gemeinsamen Grillen am Turnerheim in Herborn gepflegt.
03.07.04 Jahreshauptversammlung der SVSU in Herborn
Die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Verbandes fand im Turnerheim in Herborn statt. Anwesend waren 32 Mitglieder aus allen HO SIN DO-Vereinen. Nach einem kurzen Jahresrückblick und dem Kassenbericht wurden verschiedene Veranstaltungen besprochen. Bei der anschließenden Vorstandswahl wurde der alte Vorstand im Amt bestätigt.
   
10.07.04 Jugendkadertraining in Schwalmstadt
Das Jugendkadertraining fand am 10.07.2004 in Schwalmstadt bei Andreas Riem statt und wurde von Daniel Weil aus Bad Nauheim geleitet. Es nahmen Max Mathis, Rojeen Dehyar und Serkan Kasper aus unserem Verein daran teil. Insgesamt waren es 7 Teilnehmer. Trainiert wurde von 14.00 bis 17.30 Uhr.
   
14.07.04 Kinderprüfung in Melsungen
Für die Kinder der nordhessischen Vereine fand die Gürtelprüfung in Melsungen statt. Hierbei konnten von 23 Kindern 20 Kinder die Prüfung bestehen.
   
25.07.04 WM-Vorbereitungstraining in Gelsenkirchen
Unter der Leitung von Dirk Kindl fand am 25.07.2004 in Gelsenkirchen ein WM- Vorbereitungstraining für Max, Rojeen und Serkan statt.
   
22.08.04 WM-Vorbereitungstraining in Gelsenkirchen
Wieder trafen sich unsere WM-Teilnehmer in Gelsenkirchen um sich bei Dirk Kindl den letzten Schliff für die WM zu holen.
   
16.-19.09.04 Jugend- und Junioren Weltmeisterschaft der WAKO in Marina di Carrara / Italien
Rojeen Dehyar wird Vize-Weltmeister
Die diesjährige Jugend- und Junioren Weltmeisterschaft der WAKO fand in Marina di Carrara / Italien statt. Das Deutsche Team bestand aus einer Delegation von knapp 17 Personen. Dabei auch 3 Melsunger, Max Mathis (Semikontakt bis 63 kg), Rojeen Dehyar (Semikontakt bis 69 kg) sowie Serkan Kasper (Semikontakt bis 74 kg).
Bericht zur WM in Italien
Hinfahrt: Am Dienstag ging es von Melsungen um 0.15 Uhr für Max Mathis, Rojeen Dehyar und Serkan Kasper los. Gegen 3:30 Uhr kamen sie am Flughafen Frankfurt/Hahn an.
Flug: Der Flug dauerte 1.30 Stunden und war nicht angenehm, da die Jungs sehr müde waren. Ankunft in Italien ca. 8.00 Uhr.
Hotel: Das Hotel war super gemütlich und die Zimmer waren „1A“.
1. Tag Vorrunde: Max hatte als einziger an diesem Tag einen Kampf gegen einen Belgier und machte diesen ohne große Mühe platt. Zitat Rojeen: "Ich bin bis heute noch glücklich, das ich nicht am ersten Tag kämpfen musste, denn mir ging es ziemlich schlecht. Vielleicht lag es am Wetter oder an meinem Kreislauf, aber ich habe vor lauter Aufregung gezittert." Das Hotel war super gemütlich und die Zimmer waren „1A“.
2. Tag Vorrunde: Am zweiten Tag wurde es ernst. Die Jungs waren schon alle heiß auf ihre Kämpfe und haben betont, dass sie sich immer wieder an das Training von Dirk Kindl erinnert haben und dass ihnen das viel Mut gegeben hat. Nach einigen Vorrundenkämpfen musste sich Max Mathis im Viertelfinale gegen einen Schweizer nur knapp mit einen Punkt Unterschied geschlagen geben. Serkan Kasper, der ebenfalls bis ins Viertelfinale kam, scheiterte dort mit viel Pech gegen einen Italiener. Rojeen trat im Viertelfinale gegen einen Schweden an. In der ersten Halbzeit stand es 3:3. Nachdem der Bundestrainer ihm sagte, dass der Schwede nicht Kicken könne, überzeugte Rojeen in der zweiten Halbzeit durch klare Kopftreffer und gewann 12:6. Das Halbfinale erwies sich als besonders harter Kampf für Rojeen. Diesmal war es ein Kroate und der konnte ziemlich gut kicken. Nach der ersten Halbzeit stand es 6:6. Jedoch erkannte Rojeen, dass sein Gegner vor jedem Kick einen kurzen Stepp nach vorne macht. So etwas können nur echt erfahrene Kämpfer beobachten. In der zweiten Halbzeit nutzte Rojeen diesen Vorteil und gewann diesen Kampf wieder klar gegen seinen Gegner und stand im Finale.
Finale: Im Finale stand Rojeen gegen einen Italiener. Der Italiener hatte klare Vorteile. Da war als erstes der Heimvorteil und als zweites zwei Seitenkampfrichter aus Italien. Zitat Rojeen: "Viele Treffer wurden komischerweise nicht gesehen, doch vom Italiener sah man alles und die Punkte wurden ihm regelrecht geschenkt. Aber ich habe mein bestes gegeben. Das Schlimmste für mich war nur, ich wusste wie ich ihn hätte knacken können, doch es blieb nicht genug Zeit. Ich war am Aufholen und setzte klare Punkte, doch zum Schluss hat die Zeit nicht gereicht."
Freizeit: Außerhalb des Kampfgeschehens waren die Jungs viel am Strand, gingen in Restaurants und aßen Pizza.
Rückreise: War recht Stressfrei, so dass wir am Montag den 20.09.04 gegen 24.00 Uhr wieder in Deutschland (Frankfurt/Hahn) ankamen.
Sonstiges: Nationen: 32                                                 Teilnehmer: 650                                                          Um nur einige zu nennen: Deutschland, Groß-britannien, Belgien, Österreich, Holland, Dänemark, Italien, USA, Schweiz, Schweden, Frankreich, Kasachstan, Türkei, Russland, Kanada, Südafrika, Indien, Irland, Ungarn, Kroatien, Moldawien, usw.

Kanada war besonders stark in Semikontakt.

 
Kommentar von Rojeen zur WM:

"ALLES IN ALLEM, DIE WM 2004 IN ITALIEN WAR FÜR MICH EIN VOLLER ERFOLG, MIT ALLEM WAS DAZUGEHÖRT, Z.B: TRAUER WEGEN DER VERLORENEN KÄMPFE MEINER KAMERADEN, GROßE FREUDE WEGEN MEINES VIZEWELTMEISTERTITELS, STRESS DURCH DEN FLUG, FUN WEGEN STRAND UND PARTY MIT MEINEN FREUNDEN."

   
19.09.04 Kirmes in Spangenberg
Beim Kirmesfestzug in Spangenberg unterstützen wir Jörg Kispert und seine Schüler mit 6 Personen aus Melsungen. Alles war gut organisiert, so dass es uns an Getränken und Verpflegung nicht mangelte.
   
25.09.04 Deutschlandpokal in Berlin
4 Teilnehmer unseres Vereins fuhren 2 Tage nach Berlin, um am Deutschlandpokal teilzunehmen. Alle Kämpfer konnten sich platzieren. Die Ergebnisse im einzelnen:
Teilnehmer  Klasse Platz
Mathis, Max SK Jugend m -63 kg 1.
Kasper, Serkan SK Jugend m -74 kg 1.
Dehyar, Rojeen  SK Jugend m -69 kg 2.
Kasper, Deniz  SK Herren -63 kg 3.
   

   
17.10.04 Manus Trophy in Kassel
13 Teilnehmer unseres Vereins nahmen an der Manus Trophy in Kassel teil. Mit 7 ersten, 3 zweiten und 1 dritter Platz im Semikontakt waren wir der erfolgreichste Verein der Veranstaltung. Die Ergebnisse im einzelnen:
       
Teilnehmer  Klasse Platz
Mannel, Sebastian  SK Newcomer -40 kg 1.
Spuling, Waldemar SK Newcomer -65 kg 1.
Schmidt, Leonid SK Trophy +50 kg 1.
Dehyar, Rohjenn  SK Trophy -65 kg 1.
Kasper, Serkan SK Trophy -75 kg 1.
Spuling, Swetlana  SK Trophy -65 kg 1.
Kasper, Deniz  SK Trophy -63 kg 1.
Heidl , Madeleine SK Trophy +50 kg 2.
Mathis , Max SK Trophy -65 kg 2.
Kothe, Lena SK Trophy -65 kg 2.
Trotno, Anton  SK Trophy -75 kg 3.
   

   
06.11.04 Vereinsmeisterschaft alle Klassen
Kampf Kinder männlich
1. Mannel, Sebastian
2. Spuling, Alexander
3. Dehyar, Rubin
     
Hyong Jugend/Erwachsene männliche Jugend
1. Dehyar, Rohjenn 1. Mathis, Max
2. Dehyar, Rubin 2. Kasper, Serkan
3. Kasper, Deniz 3. Trotno, Anton
     
Damen Herrenklasse
1. Kothe, Lena 1. Mathis, Max
2. Heidl, Madeleine 2. Kasper, Serkan
3. Spuling, Swetlana 3. Mardorf, Frank
     
Kekpa Jugend/Erwachsene
1. Kasper, Deniz
2. Spuling, Waldemar
3. Dehyar, Rohjenn
Anschließend wurde in der Pizzeria Rialto in Melsungen gefeiert.

   
20./21.11.04 2. Trainingslager 2004 der SVSU in Melsungen
  Zu einem zweitägigen zentralen HO SIN DO-Trainingslager mit Prüfungen kamen 30 Sportler und Sportlerinnen aus 5 Vereinen in die Sporthalle der Gesamtschule in Melsungen. Gemeinsam wurden am Samstag Techniken für die jeweiligen Gürtelgrade geübt. Ein anschließendes Kampftraining unter der Leitung von Dirk Kindl rundete diesen Trainingstag ab. Die anschließende Gürtelprüfung am Sonntag ergab folgendes Ergebnis: Von 23 Prüflingen konnten 18 die Prüfung zum nächst höheren Gurt bestehen.
 

 

Gürtelprüfungen 2004

Folgende Mitglieder konnten 2004 die Prüfung zum nächsten Gürtel erfolgreich bestehen. Die Prüfungen fanden in Weyerbusch, Herborn und Melsungen statt. Wir gratulieren hiermit nochmals allen Mitgliedern zur bestandenen Prüfung.

 

 
  01. Pschibul, Jürgen     5. DAN  
  02. Mardorf, Frank  3. Kup  
  03. Spuling, Svetlana   3. Kup  
  04. Kothe, Lena   3. Kup  
  05. Trotno, Anton  4. Kup   
  06. Sautner, Wladislaw   5. Kup  
  07. Harverson, Manuel  5. Kup   
  08. Köhler, Yannic  5. Kup  
  09. Mannel, Sebastian  5. Kup  
  10. Dehyar, Rubin  5. Kup  
  11. Hohmann, Tina Mona   6. Kup  
  12. Spuling, Alexander   6. Kup  
  13. Biedermann, Darline  6. Kup   
  14. Schäfer, Markus   6. Kup  
  15. Clobes, Robin   7. Kup  
  16. Ramm, Alex  7. Kup   
  17. Meister, Edwin  7. Kup  
  18. Martens, Denis  7. Kup  
  19. Keilmann, Daniel   7. Kup  
  20. Mann, Thomas  7. Kup  
  21. Pohle, Jan   7. Kup  
  22. Küchmann, Laura  7. Kup  
  23. Handel, Vanessa  7. Kup
  24. Steffens, Jennifer  7. Kup
  25. Eberhard, Nicolai  7. Kup
  26. Sautner, Dennis  7. Kup
  27. Biedermann, Jasmin  7. Kup
  28. Heidl, Rolf  7. Kup
  29. Biedermann, Meik  7. Kup
  30. Chaichan, Alex  7. Kup

 

Statistiken

Bei 8 Meisterschaften der WAKO konnten 2004 erkämpft werden:
Bezirksmeisterschaft 1. Platz 8x 2. Platz 4x 3. Platz 3x
IDM 1. Platz 3x 2. Platz 0x 3. Platz 1x
Hessenliga 1. Platz 5x 2. Platz 0x 3. Platz 1x
Hessenmeisterschaft 1. Platz 5x 2. Platz 4x 3. Platz 3x
DM 1. Platz 2x 2. Platz 2x 3. Platz 0x
Deutschlandpokal 1. Platz 2x 2. Platz 1x 3. Platz 1x
Manus-Trophy 1. Platz 7x 2. Platz 3x 3. Platz 1x
Weltmeisterschaft 1. Platz 0x 2. Platz 1x 3. Platz 0x
Gesamt: 1. Platz 2. Platz 3. Platz
32x 15x 10x